PLASSON – Ihr Partner in der Trinkwasserversorgung

Unser Trinkwasserbrunnen gewährleistet die zuverlässige, sichere und hygienische Trinkwasserbereitstellung und -entnahme an öffentlichen Plätzen in Städten und Gemeinden. Natürlich erfüllt der für den Außenbereich konzipierte Trinkwasserbrunnen alle Vorgaben aus dem Merkblatt DVGW M 274 zu Hygiene und Qualität. Das widerstandsfähige Edelstahlgehäuse (streusalzbeständig) schützt den Trinkwasserbrunnen vor äußeren Einflüssen und extremen Witterungsverhältnissen. Und durch die robuste Konstruktion und Ausführung ist der Brunnen vor Vandalismus geschützt.

Das Trinkwasser wird durch die Betätigung des am Gehäuse angebrachten Drucktasters ausgegeben. Dieser steuert den Wasserspender an, der hydraulisch über den anstehenden Wasserdruck ausfährt und sich nach der Wasserabgabe selbsttätig wieder absenkt. Auf diese Weise wird der Spenderauslauf ideal vor Verunreinigungen und Vandalismus geschützt. Für optimale Hygienebedingungen und ein Höchstmaß an Sicherheit dient das innovative Spülkonzept sowie eine Temperaturüberwachung mit Sicherheitsabschaltung. In Kombination mit der anschlussfertigen Unterflureinheit lässt sich der Trinkwasserbrunnen sehr einfach und vielfältig installieren. Diese bietet zudem ein auf den PLASSON-Trinkwasserbrunnen abgestimmte Ablauf- und Drainagelösung.

Mit dem zeitlosen Design und der innovativen Brunnen-Konzeption ermöglicht unser Trinkwasserbrunnen nicht nur den Zugang zu frischem und kühlem Trinkwasser, sondern unterstützt Kommunen und Gemeinden bei der Reduzierung von Getränkemüll und der damit verbundenen Nachhaltigkeit.

Unsere Experten beraten Sie kostenfrei und unverbindlich.
Kontaktieren Sie uns und erfahren mehr zu unserem innovativen Trinkwasserbrunnen.

Ihr Ansprechpartner

 

    Ihre Vorteile im Überblick

    • Frisches Trinkwasser überall und jederzeit verfügbar (in frostfreier Zeit)
    • Schutz des Trinkwassers durch besondere Spül- und Schutzfunktionen
    • Separat gesteuerte verdeckte Intervallspülung und gesteuerte Entnahme mit Zwangsspülung vor jeder Wasserausgabe
    • Integrierte Kühlung mit Überwachung der voreingestellten Wasserabgabetemperatur
    • Hohe Betriebssicherheit und Hygiene
    • Höchstmaß an Bediener- und Betreibersicherheit
    • Individuelle Gravur des Brunnens auf Kundenwunsch
    • Hohe Manipulationssicherheit
    • Nachhaltig – weniger Plastikmüll
    • Erfüllt alle Anforderungen nach DVGW

    Mögliche Installationsorte

    • Fußgängerzonen
    • Marktplätze
    • Schulen und Sportplätze
    • Rad und Wanderwege
    • Parks und Grünanlagen
    • Veranstaltungsorte
    • Schwimmbäder
    • Rastplätze

    Konstruktion Trinkwasserbrunnen

    Modularer Aufbau Trinkwasserbrunnen

    Überflureinheit

    • Hochwertiges Edelstahlgehäuse zum Schutz vor äußeren Einflüssen und für eine leichte Reinigung
    • Definierte Trinkwassermenge durch Drucktaster (kein Dauerläufer)
    • Sichere und stabile Befestigungsmöglichkeit
    • Revisionsklappe für einfache Instandhaltung
    • Gerinne und Ablauf in geschliffenem Edelstahl
    • Verdeckte Ablaufführung im Fußbereich
    • Möglichkeit individueller Zusatzgravuren
    • Gelaserte Trinkwasserkennzeichnung

    Komponenten der Überflureinheit

    • Geräteträger zur Aufnahme aller Komponenten
    • Alle trinkwasserberührenden Komponenten erfüllen die Anforderungen der Trinkwasserversorgung
    • Hygienisches und innovatives Spülkonzept
    • Einfache Steuerungsmöglichkeiten
    • Saisonaler Betrieb ohne Fremdstrom
    • Integrierter Kühllüfter und Wassertemperaturführung
    • Ergonomischer Wasseraustritt (Wassermenge und Strahlweite vom Betreiber einstellbar)
    • Aktivierbarer Winterbetriebsmodus mit Entleerung aller Komponenten bei abgesperrter Unterflureinheit
    • Druckminderer zur Anpassung an den regionalen Leitungsdruck
    • Wasserzähler Q3 2,5 (MID), Baulänge 110 mm, Gewinde für Zählerstutzen ¾“

    Unterflureinheit

    • Flexibler Einbau im Netz durch teleskopierbare Unterflureinheit (Rohrdeckung 0,80 – 1,18 m)
    • Auf die Überflureinheit abgestimmtes Ablauf- und Drainagekonzept (Ableitung in Entwässerungskanal, Zuleitung in Grünanlage, Rigole bzw. durch Versickerung)
    • Einfache Anbindung an das Versorgungsnetz (Muffe Rp 1“)
    • Absperrarmaturen mit automatischer Entleerung der Steigleitung
    • Teleskopierbares Betätigungsgestänge aus Edelstahl
    • Geschützte Armaturen und Steigleitung in PE-Gehäuse

    Stadtverwaltung Künzelsau bei der Errichtung des PLASSON Trinkwasserbrunnens

    Quelle: Stadtverwaltung Künzelsau

    Die Künzelsauer Innenstadt erfreut sich am neuen PLASSON Trinkwasserbrunnen, der am 05.06.24 in Betrieb genommen wurde.

    Lesen Sie mehr

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Anforderungen gemäß EU-Trinkwasser-Richtlinie

    „Die der Allgemeinheit dienende Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung) ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge. Hierzu gehört auch, dass Trinkwasser aus dem Leitungsnetz durch […] Außenanlagen bereitgestellt wird, soweit dies technisch durchführbar und unter Berücksichtigung des Bedarfs und der örtlichen Gegebenheiten, wie Klima und Geografie, verhältnismäßig ist.“
    (Wasserhaushaltsgesetz vom 12. Januar 2023)

    Als Antwort auf das Wasserhaushaltsgesetz wurde der PLASSON Trinkwasserbrunnen in enger Zusammenarbeit mit führenden Wasserversorgungsunternehmen entwickelt. Selbstverständlich wurden bei diesem Produkt alle Vorgaben gemäß „Merkblatt DVGW W274 M – Planung, Bau und Betrieb sowie Eigenkontrolle von öffentlichen Trinkwasserbrunnen“ berücksichtigt. Das moderne und zeitlose Design des Trinkwasserbrunnens passt in jedes Umfeld (Fußgängerzonen, Schulen, Sportplätze, Parks).