Die PLASSON G-PLASS Klemmfittings wurden speziell für der Gasversorgung konzipiert. PLASSON greift bei der Entwicklung auf über 50 Jahre Erfahrung mit mechanischen Verbindungselementen für PE-Rohre zurück. Die G-PLASS Klemmfittings sind für den Einsatz bei der Erstellung von Hausanschlussleitungen konzipiert.

Ein umfangreiches Produktprogramm ermöglicht den anwendungsorientierten Einsatz der Verbindungselemente. Neben Kupplungen, Winkeln, Reduktionen, T-Stücken und Anschlussverschraubungen stehen natürlich auch die bewährten PLASSON Gasströmungswächter Typ Z und D in einer G-PLASS Version zur Verfügung. G-PLASS Klemmfittings eignen sich für die mechanische Verbindung von Rohren aus PE 80, PE 100 und PE 100 RC.

Die innovative Lösung!

  • Sicherheit durch innovatives Dichtungssystem
  • Kompakte Bauform und Manipulationssicherung
  • Auch mit G-PLASS Gasströmungswächter
  • Sichere, einfache und schnelle Montage
  • Installation ohne gerätetechnischen Aufwand
  • Zulassung nach DVGW

Einsatzbereiche

  • Verbindungselemente für Rohre aus PE 80, PE 100, PE 100 RC nach DIN EN 1555-2 und DVGW GW 335-A2, SDR 11
  • Erdverlegte Gasversorgung nach DVGW G 472 und DVGW 459-1
  • Gase der zweiten und dritten Gasfamilie nach DVGW G 260 (A) (jedoch nicht Flüssiggas in der Flüssigphase)

Druckklassifizierung

  • MOP 10 bar nach DVGW G 472 (PE 100 – SDR 11)
  • MOP 5 bar nach DVGW G 459-1 (PE 100 – SDR 11) und Gewindeverbindungen

Dimensionen

  • d 32 – d 63 mm

Das neue und innovative Konzept ermöglicht den Rohreinschub ohne weitere Maßnahmen am Fitting. Bei diesem Fitting müssen vor der Montage keine Überwurfmuttern gelöst werden.

Lösbare Sicherung

Die Einschraubmuttern der PLASSON G-PLASS Klemmfittings sind durch eine Rastermechanik gegen unbeabsichtigtes Öffnen gesichert.

Mit einem Spezialschlüssel ist es jedoch möglich die Verbindung zu lösen, die mehrfach wieder verwendet werden soll. Dies ist insbesondere bei der Verwendung in Notversorgungssystemen eine wichtige Eigenschaft.

Einfache und sichere Montage

Das Rohrende entgraten und Stützhülse bis zum Anschlag einschieben.

Die vorgesehene Einstecktiefe ist auf den Fittings gekennzeichnet und muss auf das Rohrende übertragen werden.

Das vorbereitete Rohrende braucht lediglich in den Fitting bis zum Anschlag eingeschoben zu werden.

Anschließend die Überwurfmutter anziehen.

Sicherheit durch 2-fache Abdichtung

Gegebenenfalls austretendes Gas muss immer 2 Dichtungspositionen passieren! Dadurch wird eine 2-fache Sicherheit gewährleistet!

Auszugssicherheit

Die konische (A) Innenfläche der Überwurfmutter schiebt sich beim Anzug über die konische Außenfläche (B) des Klemmringes. Der Klemmring wird radial zusammengedrückt und greift in die Rohroberfläche (C).

G-PLASS Gasströmungswächter

  • Im Produktprogramm stehen auch die bewährten PLASSON Gasströmungswächter Typ D und Z in einer G-PLASS Version zur Verfügung.
  • Die G-PLASS Gasströmungswächter sind ausschließlich mit PLASSON G-PLASS Kupplungen zu montieren.